Tolle Leistung der Ehrenamtlichkeit in Müden und Poitzen

Mrz 14

Umfangreicher Arbeitseinsatz von vielen Bürgerinnen und Bürgern.

MÜDEN/POITZEN. Am Samstagmorgen, den 12. März 2016 war es wieder soweit. Ab 09.30 Uhr trafen sich an den verschiedenen Arbeitsstellen mindestens 45 Männer, Frauen, Kinder und Jugendliche, um den Frühjahrsputz in Müden und Poitzen bei kalten Wetterbedingungen zu gestalten. Im Namen des Müdener Vereinsstammtisches und als Ortsvorsteher hatten Volker Nickel und Torsten Ahrens schon vor Wochen dazu eingeladen. Im Vorfeld des eigentlichen Arbeitseinsatzes waren viele Absprachen getroffen worden. Der Bauhof der Gemeinde war mit seinem Personal dankenswerter Weise helfend beteiligt, und so konnten in verschiedenen Verantwortlichkeiten kleine und große Projekte durchgeführt werden. Der gesamte Pflanzenbereich um die Kräuterspirale und dem Mühlengelände richteten die Helfer unter Anleitung von Dieter Schott für das Frühjahr her.

Der Fluss-/Walderlebnispfad wurde verantwortlich durch Thorsten Schöbel und den Männerchor im Bereich der Jugendherberge ausgebessert und mit Mineralgemisch aufgefüllt. Dank der Maschinenunterstützung durch die Fa. Bockelmann war das Material bereits am Freitagnachmittag schnell ausgebracht. Die Anglertruppe um Dieter Kreuziger und Stefan Vollbrecht mit seinen Baumaschinen und Helfern der Laufgruppe verbesserten in diesem Jahr Teile des Wilhelm Martens Weges. Frank Dehning vom Förderkreis –NaturHeimat- pflanzte Bäume und Heide in verschiedenen Beeten. Einige Säcke Müll wurde auch gesammelt, speziell im Haußelbergweg. Die Jugendfeuerwehr Müden beteiligte sich mit Anstricharbeiten an den Holzbohlen im Bereich der Wietzebrücke. Aber auch in Poitzen war man gut zu Gange. Torsten Ahrens und einige Helfer übernahmen Ausbesserungsarbeiten am Fluss-/Walderlebnispfad. Eine Gruppe reinigte mit Kärcher, Bürsten und sonstigen Gerät das Geländer und den Fußweg im Bereich der gesamten Örtzebrücke. Eine sehr umfangreiche und aufwändige Arbeit, musste das Wasser doch bis an die Brücke über einen langen Weg gepumpt werden. Wieder eine andere Truppe war an der Informationstafel in der Ortsmitte am Arbeiten. Der Anstrich wurde verbessert. Sie erstrahlt nun wieder in neuem Glanz.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

All diese Mühen wären wiederum ohne Unterstützung der heimischen Firmen nicht möglich gewesen. So unterstützten in diesem Jahr die Firmen Friedrich Stelter, Uwe Bockelmann und Stefan Vollbrecht. Der Vereinsstammtisch bedankt sich herzlich für die unermüdliche und kostenfreie Mithilfe. Nach getaner Arbeit ging es zum Mittagessen in das Feuerwehrgerätehaus Müden. In diesem Jahr hatte sich Niemeyer Romantik Posthotel bereit erklärt, die Helfertruppe zu verköstigen. An dieser Stelle ein großer Dank für die hervorragende Versorgung. Volker Nickel und Torsten Ahrens bedankten sich bei allen Helferinnen und Helfern und schlossen den Tag mit der Hoffnung, dass sich im nächsten Jahr genauso viele helfende Hände für ihr Müden und Poitzen arbeitsreich einsetzen mögen.

Die Bilder zeigen die Ehrenamtlichen im Einsatz und Mittagessen. (Foto: privat) Weitere Bilder können auf der Seite www.foerderkreis-muedenoertze.de eingesehen werden.