JHV 2013

Dez 20

Werner Rehwinkel wurde für
25 Jahre Singen ausgezeichnet
 
Veränderungen im Vorstand durch Wahlen

von Volker Nickel

Faßberg, 23. Feb. 2013 | In der Jahreshauptversammlung am 22. Februar 2013 konnte Volker Nickel wieder über ein erfolgreiches Jahr 2012 berichten. In seinem Bericht begann er mit dem 09. Januar 2012. An diesem denkwürdigen Montag probten die Chöre Liedertafel Unterlüß und der Klassikchor Cantamus erstmals als Projektchor 2012 offiziell in Unterlüß. Daraus so Nickel, habe sich im letzten Jahr eine kleine Erfolgsgeschichte entwickelt. Den ersten gemeinsamen Auftritt habe man beim Hofsingen auf dem Hof Dageförde gehabt. Aber der absolute Höhepunkt seien die beiden Adventskonzerte in Faßberg und Unterlüß gewesen. Hier bedankte sich Nickel nochmals bei den Unterlüßern, die bei dickstem Schnee am 09. Dezember 2012 nach Faßberg anreisten. Der Chorleiter Herbert Wenzel sah die Entwicklung ähnlich. In seinem Bericht stellte er heraus, dass der Chor sich von alten Gewohnheiten getrennt habe und sich zu neuen Dingen hin bewege. Er freue sich aber auch, dass die Sängerinnen und Sänger mehr zusammen gewachsen seien.
Der Männerchor könne sich, so Nickel, mit seinem Gesang noch gut darstellen. Das sei ganz besonders im Mai 2012 während des Freundschaftsbesuches in Seelbach/Hessen zum Ausdruck gekommen. Die Männer traten beim Kommers zum 150 jährigen Bestehen des Männergesangvereins Seelbach auf. Außerdem standen viele Ständchen und das Singen zum Volkstrauertag auf dem Programm. Den gesanglichen Abschluss bildete im letzten Jahr das Singen am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Müdener Kirche. In ihrem Bericht bewertete Bettina Nickel als Chorleitern den Gesang der Männer ebenso. Wobei sie herausstellte, dass die Chormitglieder überwiegend 3-stimmig singen. Mit dem Einüben der Lieder zum Sängerball habe ich eine neue Erfahrung gemacht, meinte Bettina Nickel. Hier musste ich feststellen, dass ich mit einer Chorauswahl die Grenzen des Machbaren erreicht hatte. Beide Chorleiter wollen nun mit Schwerpunkt auf das 100-jährige Jubiläum der Liedertafel Unterlüß am 25. Mai 2013 hinarbeiten.
Im Ganzen sang der Männerchor rund 58-mal und der Klassikchor traf sich zu 48 Chorproben und zu unterschiedlichen Anlässen. Mit insgesamt 33 Sängerinnen und Sängern im Männerchor und Klassikchor kann sich die kulturelle Arbeit des Vereines sehen lassen. Wobei Nickel es alarmierend findet, dass die Anzahl der Sängerinnen und Sänger in beiden Chören stetig abnimmt. Hier appellierte Nickel nochmals an alle Sängerinnen und Sänger chorinteressierte Bürgerinnen und Bürger anzusprechen. In seinem Jahresbericht bedankte er sich außerdem bei Bettina Nickel und Herbert Wenzel für ihr Engagement und unermüdliche Chorleiterarbeit.
Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen fand ein Wechsel im Vorstand statt. Renate Danklehf gab nach rund acht Jahren das Amt der Schatzmeisterin auf. In einer sehr persönlich gehaltenen Rede bedankte sich Nickel ausdrücklich bei seiner scheidenden Kassenwartin. In der anschließenden Wahl wurde Hedwig Sax in das vakante Amt gewählt. Ihr folgte Brunhild Braun auf dem Posten der stellvertretenden Vorsitzenden.
Für 25 Jahre aktive Sängertätigkeit konnten der Vorsitzende und Kreischorleiter Helmut Floßdorf Werner Rehwinkel die Silberne Ehrennadel überreichen. Renate Danklehf und Hedwig Sax erhielten für zehn Jahre die Bronzene Ehrennadel des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen. In seiner Laudatio ging der Kreischorleiter auf die Bedeutung des Chorgesanges ein und stellte die Treue zu dem Verein heraus. Außerdem wurde Siegfried Ahrens für 25 Jahre Fördermitgliedschaft geehrt. Als Sänger des Jahres kamen in diesem Jahr Willi Schlicht und Eberhard Sax zum Zuge und erfuhren eine Auszeichnung mit Pokal und Ehrenbecher. Den zweiten Platz belegten Werner Rehwinkel und Wolfgang Krause. Für den Klassikchor konnte Nickel sechs Ehrungen für die besten Sängerinnen und Sänger vornehmen. Dies waren Werner Rehwinkel, Willi Eilmes, Willi Schlicht, Wilhelm Bornheber, Heinz Huwe und Mecki Müller. Zu guter Letzt ist Heiner Ahrens für das Jahr 2013 auch noch der stolze Besitzer des Bregenwurstordens.
Auch bei der Vereinsheimcrew bedankte sich Nickel und Heiner Ahrens bekam für seine Mühen ein Geschenk.
Neue Highlights sind für das Jahr 2013 bereits in der Planung. So möchten die Chöre unbedingt am 100-jährigen Jubiläum der Liedertafel teilnehmen. Außerdem möchte man am 09. Juni wieder auf dem Bauernhof singen und musizieren. Insgesamt acht Chöre werden an dieser Veranstaltung teilnehmen.