JHV 2012

Dez 31

JHV 2012
Volker Nickel als Vorsitzender im Amt bestätigt
Faßberg. In der Jahreshauptversammlung am 11. Februar 2012 konnte Volker Nickel nicht nur über ein erfolgreiches Jahr 2011 berichten. Hatte der Verein zum Mai 2011 die Kündigung des damaligen Chorleiters Heinz Kröll einleiten müssen. Neben vielfältigen internen Problemen und dem Wegfall der Pianistin bereits zum Oktober 2010 war eine weitere Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den Chormitgliedern nicht mehr möglich. Deshalb musste der Vorstand diesen schwierigen Schritt gehen, so Volker Nickel. Zum Glück wurde recht schnell Ersatz gefunden, so dirigiert den Männerchor seit Juni 2011 Bettina Nickel und für den Klassikchor übernahm die Chorleitung der stellvertretende Kreischorleiter Herbert Wenzel. Er leitet bereits die Liedertafel Frohsinn Unterlüß. Mit diesem Chor hat sich Cantamus zum Anfang des Jahres zu einem Projektchor zusammen geschlossen.Aber auch musikalische Ereignisse standen in Jahr 2011 auf dem Programm. Neben dem Närrischen Sängerball im Februar 2011 war das Hofsingen bei Dageförde, wetterbedingt bei der Firma Bockelmann, ein bemerkenswerter kultureller Beitrag. Jedoch auch die gemeinsame Feier mit dem MGV Müden/Aller zum 125-jährigen Bestehen im Mai stellte einen Höhepunkt dar. An dem Tag waren die drei Müden gemeinsam vertreten. Ein besonderes Highlight war der Besuch einer Marching-Band aus Kanada. Über drei Tage lernten die Bandmitglieder die schönen Seiten der Lüneburger Heide kennen. Das erste Konzert mit den neuen Chorleitern bestritten die beiden Chöre am 18. September 2011 in der Wietzendorfer Kirche. Glaubt man den Zuhörern, waren die Darbietungen ein voller Erfolg.Im Ganzen sang der Männerchor rund 50-mal und der Klassikchor traf sich zu 40 Chorproben zu unterschiedlichen Anlässen. Mit insgesamt 38 Sängerinnen und Sängern im Männerchor und Klassikchor kann sich die kulturelle Arbeit des Vereines sehen lassen. Wobei Nickel es alarmierend findet, dass die Anzahl der Sängerinnen und Sänger in beiden Chören stetig abnimmt. Viele Gründe führten im Klassikchor zum Ende des Jahres dazu, dass Wietzendorfer Sängerinnen aufhörten. In der Regel hing das mit den zu großen Entfernungen zu den Probenorten zusammen. Nickel zeigt Verständnis und sagte Dank bei den ehemaligen auswärtigen Chormitgliedern. In seinem Jahresbericht bedankte er sich außerdem bei Bettina Nickel und Herbert Wenzel für ihr Engagement und unermüdliche Chorleiterarbeit gerade unter den vorgenannten Bedingungen.
Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurde Volker Nickel als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Außerdem galt die Wiederwahl dem langjährigen Schriftwart Frithjof (Mecki) Müller und des Erweiterten Vorstandes als sicher.

jhv2012Für 10 Jahre aktive Sängertätigkeit konnten der Vorsitzende und stellvertretende Kreischorleiter Herbert Wenzel Rosemarie Rosenkranz und Wolfgang Krause die Bronzene Ehrennadel des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen überreichen. In seiner Laudatio ging der stellvertretende Kreischorleiter auf die Bedeutung des Chorgesanges ein und stellte die Treue zu dem Verein heraus. Als Sänger des Jahres kam in diesem Jahr Wilhelm Bornheber zum Zuge und erfuhr eine Auszeichnung mit Pokal und Ehrenbecher.  Er hat an allen Veranstaltungen des Männerchores teilgenommen. Den 2. und 3. Platz belegten Werner Rehwinkel und Volker Nickel. Für den Klassikchor konnte Nickel fünf Ehrungen für die besten Sängerinnen und Sänger vornehmen. Dies waren Gerd Büthe, Mecki Müller, Bettina Nickel, Heiner Ahrens und Renate Danklehf. Zu guter Letzt ist Willi Schlicht für das Jahr 2012 auch noch der stolze Besitzer des Bregenwurstordens.

In der Versammlung stellte Nickel Wolfgang Krause heraus, der sich speziell mit der Notenarbeit für die beiden Chöre auseinandersetzt und überreichte ihm ein kleines Präsent. Auch bei der Vereinsheimcrew bedankte sich Nickel und Willi Schlicht bekam für seine Mühen ein Geschenk.Neue Highlights sind für das Jahr 2012 bereits in der Planung. So will man am 10. Juni wieder singen und musizieren. Diesmal bei schönem Wetter auf dem Hof Dageförde. Das wird auch der erste Auftritt des Projektchores sein. Insgesamt sechs Chöre werden an dieser Veranstaltung teilnehmen. Außerdem werden die Sängerinnen und Sänger in Unterlüß auftreten und zwei Adventkonzerte bestreiten.