JHV 2005

Dez 31

JHV 2005

Weiter so, mit Ruhe und Sachlichkeit!

Unter dieses Motto stellte der 1. Vorsitzende des Männerchores Müden-Faßberg das Jahr 2005.
In der Jahreshauptversammlung am 18. Februar 2005 konnte Volker Nickel über ein erfolgreiches Jahr 2004 berichten. Herausragende Ereignisse waren neben dem „Närrischen Sängerball“ das Hofsingen bei Dageförde, die Sängerfahrt nach Seelbach und das große Weihnachtskonzert gemeinsam mit einem Sinfonieorchester am 20. Dezember 2004 in der „Evangelischen Michael-Kirche“ in Faßberg.

Die Klassiksparte hat sich im Männerchor etabliert, langsam aber sicher kommen auch hier musik- und chorbegeisterte Männer und Frauen jeden Montag zur Chorprobe zusammen und singen klassische Chorstücke vom „Musical“ über „Oper“ bis zur „Deutschen Messe“.

Insgesamt sang der Männerchor 58-mal bei öffentlichen und privaten Anlässen. Mit insgesamt 28 Sängern im Männerchor und 19 Sängerinnen und Sänger in der Klassiksparte kann sich die kulturelle Arbeit des Vereines sehen lassen. Die Teilnahme an den Proben und Auftritten liegt bei ca. 80%. Dem Chorleiter Heinz Kröll ermöglicht dieses erstklassige Engagement eine gute Chorarbeit.

Nach langjähriger Vorstandsarbeit trat der Kassenwart Friedhelm Ahrens zurück. In dieses Amt wurde Renate Danklehf, neu gewählt. Sie bringt damit auch die Frauenquote im Vorstand zum Ausdruck, denn fast 20% der Mitglieder sind mittlerweile Frauen. Für 25 Jahre aktive Sängertätigkeit konnte der Vorsitzende Willi Schlicht die „Silberne Ehrennadel“ des Chorverbandes Niedersachsen – Bremen überreichen. Als Sänger des Jahres wurde Werner Rehwinkel, mit Pokal und Ehrenbecher, geehrt, der an 56 Veranstaltungen in 2004 teilnahm.

Neue „Highlights“ sind für das Jahr 2005 bereits in der Planung. So will man am 19. Juni wieder auf dem Hof Dageförde singen und musizieren. Diesmal soll der gesamte Tag unter dem Zeichen der Musik stehen. Die Adventzeit möchte der Männerchor auch wieder aktiv mitgestalten. Der Klassikchor wird am 19.06. seine neu eingeübten Lieder vortragen und unter anderem nach der Sommerpause auch in Wietzendorf auftreten. Außerdem sind wieder 2 Weihnachtskonzerte, diesmal in Müden und Wietzendorf geplant.