Das Heidelandschaftsbild auf dem „Wietzer Berg“ soll erhalten bleiben

Okt 20

Das Heidelandschaftsbild auf dem „Wietzer Berg“ soll erhalten bleiben

Entkusselungstag am 19. November 2016 um den Löns-Gedenkstein

Ent….was? Entkusseln? Was bedeutet das eigentlich? Kusseln ist ein buschförmiges niederes Nadelgehölz. Entkusseln bedeutet nichts anders, als aus- bzw. entholzen der Heideflächen. Birken- und Kieferkeimlinge werden aus den Heideflächen gezogen, damit diese nicht zu Wald werden.

Deshalb möchte in diesem Jahr der „Müdener Vereinsstammtisch“ wiederum die Heideflächen auf dem Wietzer Berg bearbeiten. Da sich in den letzten beiden Jahren sehr viel Aufwuchs entwickelt hat, geht es in erster Linie um das beschriebene Freistellen. Viele helfende Hände, ob groß oder klein, werden hierzu benötigt.

In diesem Jahr soll am

Samstag, den 19. November 2016

in der Zeit von 09.30 bis 15.00 Uhr in dem Areal gearbeitet werden. Treffpunkt ist am Parkplatz Lönsstein. Von dort aus werden die Arbeitsgruppen eingeteilt. Als Werkzeug bitte einen Spaten, Handsäge oder Astschere mitbringen. Für Essen und Trinken wird während des Arbeitseinsatzes durch die Familie Tewes gesorgt.

Zur besseren Planung bittet der „Müdener Vereinsstammtisch“ um Anmeldung der teilnehmenden Helfer aus den Vereinen bis zum 14. November 2016 bei Volker Nickel. Wer überdies Lust und Laune hat, mit uns gemeinsam, unsere Heidefläche zu pflegen, sollte das auch bei Herrn Nickel ankündigen, Tel.: 0172-8888046 oder nickel_volker@t-online.de. Der Vereinsstammtisch bittet um rege Beteiligung.

Bei Schlechtwetter werden die Helferinnen und Helfer kurzfristig benachrichtigt.

img_2304

img_2306

Die Bilder zeigen den Baumaufwuchs in der Heidefläche.