14.11.2015: Heideentkusseln in Altensothried

Okt 19

Die Heideflächen leiden immer mehr unter Baumbewuchs

Entkusselungstag am 14. November 2015 bei Altensothried

Ent….was? Entkusseln? Was bedeutet das eigentlich? Kusseln ist ein buschförmiges niederes Nadelgehölz. Entkusseln bedeutet nichts anders, als aus- bzw. entholzen der Heideflächen. Birken- und Kieferkeimlinge werden aus den Heideflächen gezogen, damit diese nicht zu Wald werden.
Noch um das Jahr 1780 herum gab es Heide soweit das Auge reichte. Durch den Kunstdünger war die typische Heidebauernwirtschaft nicht mehr notwendig und die Heideflächen wurden zu Ackerland bzw. aufgeforstet. Um die letzten Heideflächen zu erhalten, brauchen wir jede helfende Hand, denn die Heidschnuckenherden und Maschinen allein, können dieses heute nicht leisten.

Deshalb möchte in diesem Jahr der „Müdener Vereinsstammtisch“ die Heidefläche bei Altensothried bearbeiten. Da sich in den letzten beiden Jahren sehr viel Aufwuchs entwickelt hat, geht es in erster Linie um das beschriebene Freistellen. Viele helfende Hände, ob groß oder klein, werden hierzu benötigt.

In diesem Jahr soll am

Samstag, den 14. November 2015

in der Zeit von 09.30 bis ca. 16.00 Uhr in dem Areal gearbeitet werden. Treffpunkt ist am Gehöft Altensothried. (Landesstraße 280 von Faßberg kommend, auf Höhe Altensothried rechts abbiegen) Von dort aus werden die Arbeitsgruppen eingeteilt. Als Werkzeug bitte einen Spaten, Handsäge oder Astschere mitbringen. Für Essen und Trinken wird während des Arbeitseinsatzes gesorgt.

Zur besseren Planung bittet der „Müdener Vereinsstammtisch“ um Anmeldung der teilnehmenden Helfer aus den Vereinen bis zum 10. November 2015 bei Volker Nickel. Wer überdies Lust und Laune hat, mit uns gemeinsam, unsere Heidefläche zu pflegen, sollte das auch ankündigen, Tel.: 0172-8888046 oder nickel_volker@t-online.de. Der Vereinsstammtisch bittet um rege Beteiligung.

Bei Schlechtwetter werden die Helferinnen und Helfer kurzfristig benachrichtigt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.