Wir heissen Sie herzlich willkommen!

Wir heissen Sie herzlich willkommen!

Ich freue mich über Ihr Interesse. Sie treffen hier zwei überaus engagierte Chöre an, welche die Freude am Singen über die Gemeindegrenzen hinaus tragen. Bei aller Euphorie darf ich Ihnen nicht verschweigen, dass uns Nachwuchssorgen plagen. Wenn die Chormusik auch weiterhin unsere Herzen erfreuen soll, dann brauchen wir Sänger aller Altersklassen im Männerchor und Männer und Frauen in unserem Klassikchor „Cantamus„. Haben Sie Lust zum Mitmachen, dann können Sie den Vorstand jederzeit unter den genannten Adressen erreichen. Ein umfangreiches Musikrepertoire wird durch die Sängerinnen und Sänger zum Besten gebracht. So gehören die Unterhaltungsmusik, volkstümliche Lieder mit Volksweisen aus aller Welt und klassische Chöre aus Opern oder Operetten und Messen dazu.

Grandiose Auftritte zeugen vom großen Engagement:

  • Das jährliche Hofsingen und Musizieren mit Chören,
  • Die „Deutsche Messe„ von Franz Schubert mit Sinfonieorchester,
  • Klassikkonzert „In Memoriam Mortuorum„ mit Bläsern des KON – Orchesters,
  • „Der Stern von Bethlehem„ von J.G. Rheinberger mit großem Orchester,
  • Solistenkonzerte wie: Die WinterreiseDie schöne Müllerin, Schwanengesang und vieles mehr.

Unter dem Motto „Singen kann man allein, doch schöner ist’s im Verein“ lade ich sie herzlich zu uns ein.

Ihr

Unterschrift Volker Nickel

Rosenmontag im Cantamuschor

Posted by on 20:24 in Aktuell, Chor, News | Keine Kommentare

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

 

Eberhard Sax wurde für 40 Jahre aktives Singen geehrt

Posted by on 20:16 in Aktuell, Jahreshauptversammlung, News | Keine Kommentare

Harmonische Jahreshauptversammlung des „Männerchor Müden-Faßberg und Klassikchor Cantamus“

 

Faßberg. In der Jahreshauptversammlung am 24. Februar 2017 konnte Volker Nickel in diesem Jahr den Vorsitzenden des Kreischorverbandes Celle e. V. Matthias Blazek herzlich begrüßen und über ein normales Chorjahr 2016 informieren. In seinem Bericht ging er zunächst auf die Mitgliederentwicklung ein. Hier sei festzustellen, dass sich im abgelaufenen Jahr die Mitgliederzahl etwas gesunken sei. Nickel stellte nochmals heraus, dass gerade Fördermitglieder wichtig für die Gemeinschaft seien, werde doch dadurch der Vereinszweck unterstützt und die laufenden Kosten getragen. Bei der Entwicklung der beiden Chöre sei zu bemerken, dass im Männerchor die Anzahl der Sänger unverändert sei und im Cantamuschor aktive Chormitglieder sich zu Fördermitgliedern verändert hätten. Gleichzeitig appellierte er an die Mitglieder im Werben nicht nachzulassen. Als Höhepunkte erwähnte er das letztmalige Hofsingen im Juni 2016.

Bettina Nickel als Chorleiterin der beiden Chöre ging auf die Probenarbeit und Vorbereitung der Auftritte für die beiden Chöre ein. So erwähnte sie, dass im Männerchor das dreistimmige Singen mittlerweile gut funktioniere und entsprechende Chorsätze von ihr erarbeitet würden. Auch der Cantamuschor habe im zurückliegenden Jahr sehr gute Auftritte gehabt. Bezüglich der reduzierten Sängerschar im Cantamuschor, hoffe sie, dass auch im Jahr 2017 der Chorgesang weitergehe.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Im Ganzen trafen sich die beiden Chöre rund 45-mal zu Chorproben und Auftritten. Mit insgesamt 29 Sängerinnen und Sängern im Männerchor und Cantamuschor könne sich die kulturelle Arbeit des Vereines sehen lassen, so Nickel. In seinem Jahresbericht bedankte sich der Vorsitzende außerdem bei Bettina Nickel für ihre unermüdliche Chorleiterarbeit und dem Vorstand für die Unterstützung. Außerdem ging Nickel abermals auf die vielen Helfer im Chor ein, auch hier würdigte er die großartige Unterstützung beim Betrieb des Hoffestes auf dem Hof Dageförde.

Der Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ stand in diesem Jahr im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung. In seiner angenehmen Laudatio ging Matthias Blazek auf die Wichtigkeit der kulturellen Arbeit der Chöre in den Landkreisgemeinden ein. Er konnte leider nicht verhehlen, dass es immer weniger werden. Außerdem ließ er 40 Jahre an verschieden Beispielen der Weltgeschichte Revue passieren, um anschließend Eberhard Sax die „Goldene Ehrennadel“ des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen zu überreichen. Daneben wurde auch David Hatton für 10 Jahre aktive Chorarbeit herzlich geehrt.

Als „Sänger des Jahres“ im Männerchor kamen in diesem Jahr drei Männer mit Herbert Lübken an der Spitze zum Zuge und erfuhren eine Auszeichnung mit Pokal und Ehrenbecher. Im Cantamuschor waren auf den ersten Plätzen Angela und „Mecki“ Müller mit dabei. Auf Platz zwei und drei folgten Brunhilde Braun, Bärbel Zapf, Marianne Stelter-Spiekermann und Herbert Lübken.

Neue „Highlights“ sind für das Jahr 2017 bereits in der Planung. Diesjährig werden die Chöre die 800 Jahr-Feier des Müdener Marktes tatkräftig mit unterstützen. Außerdem darf das Engagement im Lutherjahr nicht fehlen, so treten die beiden Chöre auch am 31.10.2017 im Rahmen eines Lutherkonzertes in der Michaelkirche in Faßberg auf.

In seinen Schlussworten warb Nickel nochmals ausdrücklich für das Singen in einem Verein und das gesellige miteinander und forderte die Mitglieder auf, für diese förderliche kulturelle Sache zu werben. Wer also mitmachen möchte, kann uns gerne in den Chorproben am Montag und Dienstag von 19.00 bis 21.00 Uhr besuchen, sagte er und schloss die Versammlung.

Das Bild zeigt von links: Matthias Blazek, David Hatton, Eberhard Sax und Volker Nickel (Foto: privat)